Passende Geräte zur Geräte zur Staubabsaugung in Lagerhallen finden Sie hier>>

Effektive Staubbeseitigung in Lagerhallen

Effektive Staubbeseitigung in Lagerhallen

Die Staubbeseitigung in Lagerhallen ist für die Menschen am Arbeitsplatz ebenso wie für Maschinen und gelagerte Güter extrem wichtig. Logistiker leiden an jedem Arbeitstag unnötig unter der verschmutzten Luft, wenn ihr Arbeitgeber keine effiziente Staubabsaugung für Lagerhallen verwendet. Hierfür muss die Arbeitsumgebung gar nicht extrem und deutlich sichtbar verschmutzt sein. Einen Großteil der schädlichen Stäube atmen Personen unbemerkt ein. Doch es gibt noch weitere Schäden neben den Krankheiten und Folgekosten wie Arbeitsausfälle oder gar Berufsunfähigkeit. Auch der Reinigungsaufwand verstaubter Anlagen und Gebäude, Defekte an Maschinenteilen und der Elektronik sowie ständige Erneuerungen kosten enorm viel Geld.

Staubabsaugung für Lagerhallen von AirMex

Der AirBull von AirMex ist eine mobiles Absaugsystem mit höchster Leistungsfähigkeit, welche die Luft effektiv reinigt. Es kommen verschiedene Filter zum Einsatz, die den Staubgehalt der Raumluft, Schweißdämpfe, Gerüche und Ölnebel reduzieren. Dadurch ergeben sich enorme Einsparungen:

  • bis zu 50 % weniger Kosten für händische Reinigungsarbeiten
  • bis zu 30 % weniger Kosten für die maschinelle Reinigung
  • bis zu 50 % Heizkostenersparnis durch die Rückführung von erwärmter, gereinigter Hallenluft in die Lagerhalle

AirBull Hallenabsaugungen sind eigenständige Stand-Alone-Systeme. Sie können jederzeit nachträglich und ohne Umbaumaßnahmen im Gebäude installiert werden. Ein Aufstellen oder Aufhängen und der Anschluss genügen – sofort gibt es saubere Luft in der Halle. Für jede Anwendung liefert AirMex die passenden Filter mit. Damit sind die AirBull Anlagen eine effiziente und dabei sehr günstige Lösung für die Staubbeseitigung in Lagerhallen. Sie erhalten für Ihr Unternehmen saubere, staub- und geruchsfreie Raumluft in Ihrem Lager, in Produktionshallen, für das Handwerk, den Einzelhandel und die Kommissionierung. Das Umluftverfahren befreit die Raumluft wirksam und schnell von Rauch, Grob- und Feinstaub, Abgasen und Aerosolen (Ölnebel), Farbnebel sowie Gerüchen. Die Geräte lassen sich wahlweise hängend oder stehend auf Rollen einsetzen.

Technische Details der AirBull Hallenstaubabsaugung

Ein AirBull mit der Leistung von 2000 bis 3500 m³/h verfügt über einen optionalen Vorfilterrahmen und drei separate Filtereinschübe. Daher sind die unterschiedlichsten und miteinander kombinierbaren Filtervarianten möglich. Auch Schimmelsporen und Mikroorganismen lassen sich filtern, was für ein Lebensmittellager extrem wichtig ist. Es handelt sich um ein modulares System, das sich daher für alle Hallengrößen eignet. Wichtig zu wissen: Ab 2014 wurden die Grenzwerte für Partikel in der Luft neu festgelegt. Die TRGS 900 untersagt seither das Überschreiten der Höchstbelastung mit Feinstaub von maximal 1,5 mg/m³ Luft. Dieser Wert wird in einem Lager schnell erreicht, denn Kartons und Holzpaletten sind als Staubverursacher permanent in Bewegung. Abgase gelangen durch die Warenbewegung mit Fahrzeugen in die Halle, Farb- und Ölnebel durch Arbeiten in der Produktion und bei Anstrichen. Ohne eine wirksame Staubbeseitigung in Lagerhallen können Sie schnell mit dem Gesetz in Konflikt geraten – von den Folgen für die Gesundheit Ihres Personals einmal ganz abgesehen.

Staubabsaugung für Lagerhallen: Gesundheitsaspekte

Dass der Gesetzgeber so scharfe Grenzwerte vorgibt, hat natürlich vorrangig medizinische Hintergründe. Die gesundheitlichen Folgen durch eine erhöhte Staubbelastung sind gut erforscht. Verschiedene Studien haben nachgewiesen, dass selbst Belastungen unterhalb der EU-Grenzwerte schon nachweislich Schädigungen verursachen. Festgestellte gesundheitliche Folgen können sein:

  • Herzerkrankungen
  • Schlaganfälle
  • Atemwegserkrankungen bis zum Asthma
  • Diabetes
  • Demenz

Das deutsche Bundesumweltamt hält Feinstaub für prinzipiell gefährlich unabhängig von seiner Konzentration. Gefährlich sind vor allem einatembare Stäube. Das sind der “mittelgroße” E-Staub und die alveolengängigen Stäube (A-Staub oder Feinstaub), die bis in die Lungenbläschen (Alveole = Lungenbläschen) eindringen. In jüngster Zeit wurden Nanopartikel genauer untersucht. Die Teilchen dieser ultrafeinen Stäube sind <0,1 µm, man kennt ihre Toxikologie noch nicht vollständig. Schutz davor ist aber auf jeden Fall angebracht. Staub enthält organische und anorganische Bestandteile, gefährlich sind sie alle. Anorganische Stäube lösen unter anderem die Silikose (Quarzstaublungenerkrankung), die Siliko-Tuberkulose und Asbestose aus.

Lassen Sie es nicht so weit kommen und vermeiden Sie zu hohe Staubbelastungen in Ihrem Lager! Fordern Sie jetzt ein Angebot an!